Weltgedenktag 2017 - Worldwide Candle Lighting

Sie möchten Veranstaltunghinweise zum Weltgedenktag hier veröffentlichen, Flyer bitte nach Möglichkeit als PDF oder JPG-Format an:weltgedenktag@veid.de

Seit dem Worldwide Candle Lighting 2009 fand das Lied "So weit vor deiner Zeit"  aus dem Musiktheater "Siris Reise"  von Karin Grabenhorst, so große Zustimmung im Netz, dass es zwischenzeitlich vielfach fester Bestandteil von Veranstaltungen zum Worldwide Candle Lighting wurde.  Karin Grabenhorst welche ihr Lied dem Worldwide Candle Lighting gewidmet hat, stellt dieses gerne Verwaisten Eltern und trauernden Geschwister zur Verfügung. Wer Interesse an dem Lied hat, kann hier Kontakt zu Karin Grabenhorst aufnehmen. Hier der Textauszug:

 

So weit vor deiner Zeit

(Mit ausdrücklicher Genehmigung von Karin Grabenhorst, „Urheberin“)

Lied für die verwaisten Eltern

Gegangen, gegangen so weit vor deiner Zeit,

voraus bist du gegangen in die Ewigkeit.

Geborgen, geborgen, vom Schmerz der Welt befreit,

geborgen in den Armen der sanften Dunkelheit.

Warum sag´ warum hat der Tod uns zwei getrennt. „Warum?“,

diese Frage in meinem Herzen brennt.

Warum noch weiter leben,

ich möchte zu dir geh´n, doch bleibst du nur lebendig,

wenn ich am Leben bin.

Wo bist du, wo bist du, ein Stern am Himmelszelt,

der meinen Traum begleitet, meine Tränen zählt?

Wo bist du, wo bist du, bist du in seinem Reich?

Ein Engel, der mein Leben lenkt und um mich ist zu gleich.

Refrain

Fort bist du, du bist da wo wir alle einmal sind,

ein Teil von mir ist bei dir,

so lang ich atme lebst du in mir mein Kind.

 

Nachfolgend Hinweise auf Gedenkveranstaltungen

NRW - Siegburg

Baden-Würtemberg - Karlsruhe

Baden-Würtemberg - Heidelberg

Baden-Würtemberg - Warthausen

NRW - Wesel

Bayern - Freyung

Sachsen-Anhalt - Magdeburg

Baden-Würtemberg - Ulm-Wiblingen

Berlin - Berlin

Baden-Würtemberg - Neckarsulm

Sachsen - Dresden

Hessen - Darmstadt

Sachsen - Freiberg

Thüringen - Ilmenau

Rheinland-Pfalz - Mainz

Mecklenburg-Vorpommern - Bad Doberan

Bitte nennt ihre Namen, den so leben unsere Kinder weiter...

Das wollen wir gemeinsam mit allen trauernden Müttern, Vätern, Großeltern, Geschwistern und Freunden am Weltgedenktag in unserem, von einer Gruppe Betroffener, gestalteten Gedenkgottesdienst tun. Es sollen die Namen unserer Kinder und Geschwister nicht nur ausgesprochen werden. Die Familien und Freunde haben die Möglichkeit mit vielen verschiedenen Buchstaben die Namen der Verstorbenen zu gestalten und mit Kerzen zu einem Namensteppich zusammen zu legen

Seit 2001 gestalten wir als betroffene Eltern und Geschwister aus Bad Doberan, Rostock und Umgebung im Gedenken an verstorbene Kinder und Geschwister eine Andachtsfeier im Doberaner Münster – gemeinsam mit anderen Trauernden, deren Familien und Freunden.

Bewusst sich in der Adventszeit Zeit und Raum für die Trauer um den geliebten Menschen zu geben, für ihn tätig sein zu können, seinen Namen auszusprechen: All das hilft, mit dem Tod der Lieben leben zu können.

Wie immer besteht danach im Gemeindehaus auch die Möglichkeit zum wärmenden Beisammensein und Gespräch miteinander. Die Vorbereitungsgruppe der betroffenen Eltern und Geschwister lädt dazu herzlich ein.

Termin: Sonntag den 10. Dezember 2017 um 17.00 Uhr im Münster Bad Doberan

Internet: www.kinder-gedenkfeier.de
Mail: info@kinder-gedenkfeier.de

NRW - Detmold

Sachsen - Leipzig

Niedersachsen - Sittensen

NRW - Wermelskirchen-Dabringhausen

Baden-Würtemberg - Wurmlingen

Sachsen - Zwickau

NRW - Troisdorf

NRW - Coesfeld

NRW - Hagen

Baden-Würtemberg - Weingarten

Thüringen - Hildburghausen

Niedersachsen - Vechta

Niedersachsen - Holdorf

Bremen - Bremen

Baden-Würtemberg - Seelbach

NRW - Düren

NRW - Hörstel

Thüringen - Gera

Sachsen-Anhalt - Halle

Rheinland-Pfalz - Bad Bodendorf

Baden-Würtemberg - Lauchringen

Hessen - Grielsheim

Sachsen - Chemnitz

Sachsen-Anhalt - Jessen

Baden-Würtemberg - Esslingen

NRW - Löhne

Berlin - Berlin

Sachsen - Annaberg-Buchholz

Mecklenburg-Vorpommern - Schwerin

Sachsen - Stollberg

Sachsen-Anhalt - Stendal

 SONNTAG, 2.ADVENT, 10.12.2017, um 14.00Uhr:

 ANDACHT AM KINDERENGEL IN DER ST. JACOBIKIRCHE IN STENDAL

 Anschließend sind alle zum Kaffee und zum Erzählen eingeladen.

 Verantwortlich: Angelika Beyer, Tel.: 03931/668300

Sachsen - Bautzen

Erinnern an unsere verstorbenen Kinder.


Wir begehen den weltweiten Gedenktag mit Eltern, Angehörigen, Freunden; offen für alle:


am 10. Dezember 2017 um 15.00 Uhr
in der Taucherkirche  in Bautzen
 
Es laden herzlich ein

SHG "Trauernde Eltern" Bautzen, Rica Domsch, Tel.: 035938/50875

SHG "Leben ohne dich" e.V. Bautzen, Ursula Raden, Tel.: 03591/491326

Baden-Würtemberg - Aalen-Wasseralfingen

Baden-Würtemberg - Tübingen

Hessen - Worms

Die Trauergruppe Sternengeflüster lädt herzlich zum Gottesdienst in Erinnerung an Sternenkinderein. Er findet am 10. Dezember, Tag des Worldwide Candle Lighting, um 15:00 (Einlass ab 14:30) inder Gustav-Adolf- Kirche, Obere Hauptstraße 23 in Worms-Horchheim statt.Wir dürfen uns auf berührende Texte, wunderbare Musik und eine emotionale Gedenkzeremoniefreuen. Dafür wird vor dem Gottesdienst ein Buch ausliegen, gerne dürfen Sterneneltern, Angehörige und Freunde dort die Namen und Geburtstage ihrer Sterne eintragen. Sie werden während des Gottesdienstes eine besondere Rolle spielen.Im Anschluss wollen wir den Gottesdienst gemeinsam bei Kaffee und Kuchen im Gustav-Adolf- Saal,unterhalb der Kirche, ausklingen lassen.Weitere Informationen unter : www.sternen-gefluester.de

NRW - Olpe

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher eingeladen in gemütlicher Atmosphäre im angrenzenden Jugendhof bei Tee und Gebäck zusammenzusein und sich auszutauschen

Brandenburg - Lübbenau

Baden-Würtemberg - Buchen

NRW - Haltern

Baden-Würtemberg - Reutlingen

NRW - Bochum

NRW - Köln

Bayern - Memmingen

Aktion Lichtpunkt zum World Wide Candlelighting

Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder

Jedes Jahr sterben allein in Deutschland 20 000 Kinder und junge Erwachsene, weltweit sind es um ein Vielfaches mehr. Und überall bleiben trauernde Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde zurück. Täglich wird in den einzelnen Familien dieser Kinder gedacht. Doch einmal im Jahr wollen weltweit Betroffene nicht nur ihrer eigenen Töchter, Söhne, Schwestern, Brüder, Enkel und Enkelinnen gedenken.

Ein Licht geht um die Welt.

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren Betroffene rund um die ganze Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so daß eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, daß diese Kinder das Leben erhellt haben und daß sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, daß die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben läßt. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen, von einer Stadt zur anderen, von einem Land zum anderen. Es versichert Betroffene der Solidarität untereinander. Es wärmt ein wenig das kalt gewordenen Leben und wird sich ausbreiten, wie es ein erster Sonnenstrahl am Morgen tut.


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2017 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.