Jahrestagung 2019 - Brücken bauen


Die Jahrestagung 2019 findet vom 26. bis 28. April 2019 in Lübbenau / Spreewald, im LEAG Konferenzcenter statt.

Eröffnet wird die Jahrestagung am Freitag um 16:30 Uhr.

Eine nähere Beschreibung der Workshops finden Sie untenstehend!

Den Flyer finden Sie hier.

Workshops

Workshop 1: "Der Trauer eine Form geben"

"Der Trauer eine Form geben"

Samstag, Ganztagesseminar 09:15 Uhr -17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

Ein Workshop in Steinbildhauerei um der Trauer Raum Zeit und einen Platz zu geben.

In sich hineinspüren, sich auf den Stein einlassen, mit ihm eine Form finden und die Gefühle in einer Skulptur zum Ausdruck bringen.

Mit handwerklicher und mentaler Begleitung der Bildhauerin Eike Geertz.

Workshop 2: "Meine Trauer um dich ist die Brücke zwischen uns..."

"Meine Trauer um dich ist die Brücke zwischen uns..."

Samstag, Ganztagesseminar 09:15 Uhr -17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

In unserem Workshop steht das Verbindende zum verstorbenen Kind im Mittelpunkt und darf in der Gestaltung mit Farben, Worten und Symbolen einen Ausdruck finden.

Referentin: Karin Grabenhorst

 

Workshop 3: "Atemtherapie"

"Atemtherapie"  !!! WS ausgebucht !!!

Samstag, Ganztagesseminar 09:15 Uhr -17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

In diesem Workshop können Sie ein bisschen loslassen und Ihrem Kopf eine Pause gönnen.

Sie können lernen tief und verbunden zu atmen, Ihren ganzen Körper zu spüren und sich so zu entspannen, wie Sie es wahrscheinlich lange schon nicht mehr getan haben.

Seit 2004 begleitet Roman Shamov Menschen beim atmen, in einer 3 jährigen Ausbildung hat er in Holland, den USA und Deutschland gelernt tief, verbunden, ruhig und zirkulär zu atmen und somit einen Weg zu eigenen Tiefen, zu einem entspannten und ruhigen Selbstwertgefühl zu finden.

 

 

 

Workshop 4: "Umgang mit Kindertrauer"

"Umgang mit Kindertrauer"

Samstag, Halbtagsseminar 09:15 Uhr -12:00 Uhr

Kurzbeschreibung:

Leider liegen uns momentan noch keine näheren Informationen vor.

Referentin: Babett Zimmer

Workshop 5: !!! ENTFÄLLT!!!

"Begleitung von frühverwaisten Eltern in der Klinik"

!!!  E N T F Ä L L T  !!!

Workshop 6: "Abschied nehmen vom Leben"

"Abschied nehmen vom Leben"

Samstag, Halbtagsseminar 09:15 Uhr -12:00 Uhr

Kurzbeschreibung:

Sterben und Tod sind bedeutsame Teile des Lebens. In verschiedenen Institutionen gilt es, sich sensibel und offen damit auseinander zu setzen, um Halt und Würde zu geben. Bearbeitet werden alle relevanten Fragen rund um die Gestaltung einer guten Abschiedskultur für Betroffene, Nahestehende und die Umsorgenden.

Referenten: Prof. Norbert Fischer, Stephan Hadraschek

 

 

Workshop 7: "Männer trauern anders"

"Männer trauern anders"    !!! WS ausgebucht !!!

Samstag, Halbtagsseminar 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

In dem Workshop sollen die Teilnehmer im Gespräch das Besondere an der Männertrauer diskutieren. Neben eigenen Erfahrungen werden biologische und gesellschaftliche Aspekte in das Gespräch eingewoben, so dass ein Bild zustande kommt, welches die bisher wenig beachtete Männertrauer beschreibt. Es geht nicht um eine Bewertung der herausgefundenen Unterschiede, sondern um eine Wahrnehmung, um im nächsten Schritt Brücken zwischen den Geschlechtern bauen zu können.

Referent: Dr. Martin Kreuels

 

 

Workshop 8: "T R E ® – Zittern als Antwort auf Stress und Trauma"

"T R E ® – Zittern als Antwort auf Stress und Trauma"

Samstag, Halbtagsseminar 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

Tension & Trauma Releasing Exercises bedeutet: Übungen zur Entspannung bei Stress und nach Trauma.

Es ist eine einfach zu erlernende Übungsreihe. Das natürliche Gleichgewicht zwischen Körper und Psyche wird dadurch wiederhergestellt. Der Körper reagiert unwillkürlich mit neurogenem Zittern. Hierdurch wird eine tiefe Entspannung im Körper entstehen und (traumatischer) Stress gelöst.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse oder gar sportliche Voraussetzungen notwendig!

Bitte bequeme Kleidung, Decke oder Matte mitbringen!

Referentin: Heidi Blohmann

Workshop 9: "Exkursion zum Südwestkirchhof Stahnsdorf"

"Exkursion zum Südwestkirchhof Stahnsdorf"

Samstag, Halbtagsseminar 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Kurzbeschreibung:

Südwestkirchhof Stahnsdorf ist die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 eröffneten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.

Der Friedhof liegt südwestlich von Berlin, außerhalb der Stadtgrenzen, auf dem Gebiet der brandenburgischen Gemeinde Stahnsdorf und ist mit einer Gesamtfläche von rund 206 Hektar der zehntgrößte Friedhof weltweit sowie nach dem Hauptfriedhof Ohlsdorf in Hamburg Deutschlands zweitgrößter Friedhof.

Aufgrund seines Waldcharakters sowie der Vielzahl historisch wertvoller Grabmäler und anderer Bauwerke steht die Begräbnisstätte in der Brandenburgischen Denkmalliste und stellt eines der wichtigsten Park- und Landschaftsdenkmäler im Berliner Großraum dar.

Referenten: Prof. Norbert Fischer, Stephan Hadraschek

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular.

Die Anmeldung zur Jahrestagung ist bis spätestens 15.2.2019 per Mail, per Post oder Fax möglich. Nachträgliche Eingänge können nicht berücksichtigt werden. Sie erhalten eine Bestätigungsmail.                   Die Anmeldung ist erst gültig mit Eingang des Tagungsbetrags auf dem Konto:

Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V.

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE26 370205000008321100

BIC: BFSWDE33

Bei Fragen können Sie sich telefonisch unter 0341-9468884 melden.


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2019 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.