Bericht VEID Jahrestagung 2009 in München

134 Teilnehmer kamen zur 13. Jahrestagung, die von Verwaisten Eltern München durch Susanne Lorenz organisiert wurde. Im Schloss Fürstenried erwartete die vielen Teilnehmer aus ganz Deutschland ein abwechslungsreiches, ansprechendes Programm und eine wunderschöne Atmosphäre. Der Himmel tat ein Übriges und bei schönem Wetter konnte man die ersten warmen Frühlingstage auch im Schlosspark genießen.

Eröffnet wurde die Tagung nach der Begrüßung durch Petra Hohn und Grußworten von Pfarrer Stahlschmidt, dem 1. Vorsitzenden von Verwaisten Eltern München und Lucy van Org, die einen musikalischen Gruß überbrachte, mit dem Vortrag "Trauer als Herausforderung" von Dr. David Althaus. (Link zum Vortrag) 

Am Abend gab es dann im schönen Barocksaal Meditativen Tanz und eine Märchenerzählung bei Kerzenlicht.

Das Programm am Samstag war vielseitig und nach einem gemeinsamen Vortrag zum Thema "Vernetzung" von Prof. Dr. Endres (Link zum Vortrag) verteilten sich die Tagungsteilnehmer auf 11 verschiedene Workshops.  

14 großformatige Bilder von Cordula Dreisbusch waren im Glasgang des Schlosses während der gesamten Tagung als Ausstellung aufgebaut und luden zum Verweilen ein, ebenso wie die Schlosskapelle, in der zum Gedenken Kerzen angezündet werden konnten.  

Der Abend bot mit diesen eindrucksvollen Bildern und den bewegenden Texten von Regina Tuschel, begleitet von Elisabeth Hage und Martina Niedhammer mit Duos für zwei Violinen von Mozart und anderen, nochmals einen besonderen Höhepunkt.

Viele der Tagungsteilnehmer ließen den Tag im gemütlichen Schloss-Stüberl ausklingen.

Am Sonntag wurde, nach einer Morgenmeditation im Barocksaal, dann aus allen Workshops berichtet und die Ergebnisse wurden präsentiert. Nach einem Abschlussritual, musste ein Teil der Gäste gleich die Heimreise antreten ein anderer Teil konnte noch die Pinakothek der Moderne oder die Münchner Altstadt besuchen.

Die Deutschlandkarte im Foyer hat eindrucksvoll belegt, wie sehr das Netzwerk der Verwaisten Eltern in den letzten Jahren gewachsen ist und dass fast alle Regionen bei dieser Jahrestagung 2009 vertreten waren.


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.