10 Jahre Trauerarbeit Hattingen e.V. * traurig mutig stark

10 Jahre Trauerarbeit – da ist es gut, sich einmal auf die Anfänge zu besinnen.
Begonnen hatte alles 1999 in Hattingen Welper mit der ersten Trauergruppe für Verwaiste Eltern und in Hattingen Blankenstein mit der Eröffnung
eines Trauercafés. Später sind dann Gruppen für Kinder und Jugendliche hinzugekommen und für jüngere Verwitwete. Im Jahr 2007 wurde die
Zweigstelle in Wuppertal eröffnet.
Dies alles war für uns Grund genug, um am 21. November 2009 mit vielen Freunden und mit Menschen, die die Arbeit des Vereins wohlwollend
unterstützen und begleitet haben oder ihn weiterhin unterstützen und begleiten, zu feiern.
Wir haben das Motto traurig mutig stark für unser 10-jähriges Bestehen gewählt, da diese drei Worte gut den Prozess beschreiben, den Trauernde
durchlaufen, wenn sie an unseren Gesprächsgruppen teilnehmen. Zu Beginn einer Gruppe sind sie traurig über den Tod eines geliebten Menschen. Sie
alle sind sehr mutig, indem sie sich der Trauer stellen und dadurch, dass sie sich den eigenen Gefühlen stellen, werden sie am Ende stark.
Der Abend wurde eingeleitet mit einem Begrüßungswort vom Vorsitzenden des Vereins. Daran schlossen sich vier kurze Spots an, die unter dem
Motto »Erinnerungen und Wünsche« standen, vorgetragen von der Geschäftsführerin des Vereins und drei Mitarbeiterinnen. Dann folgten mehrere Grußworte. U. a. war die Bürgermeisterin der Stadt Hattingen gekommen und der Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Hattingen-Witten. Auch das Grußwort von Petra Hohn wurde verlesen. Damit es für unsere Gäste nicht zu anstrengend wurde, gab es zwischen den Reden immer wieder Musik.
Nachdem die Gäste bei Musik und leckerem Fingerfood miteinander ins Gespräch gekommen waren, kam der Höhepunkt des Abends: Ein Konzert
mit der bekannten Gruppe »Klezmer Chai«.
Dies war ein künstlerischer Genuss und die Gäste waren begeistert, was sich auch an den vielen Zugaben, die das Ensemble gab, ablesen ließ.
Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend und wir freuen uns auf die vor uns liegende Arbeit und auf die nächste Feier in 10 Jahren.

Birgit Schäfers, Seelsorgerin, Trauerbegleiterin
Verein für Trauerarbeit Hattingen e.V. • Zwgst. Wuppertal
Julius-Lucas-Weg 60 • 42113 Wuppertal • Fon: 0202/2987815
birgit.schaefers@verwaiste-eltern-wuppertal.de


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.