Menü

Einträge im Gästebuch

  • Du kommst nicht wieder

    Lieber Roland,

    Tag um Tag, Monat um Monat vergehen, und Du kommst nicht wieder.

    Wieder mussten wir ein Osterfest ohne Dich verbringen.

    Noch immer ist mein sehnlichster Wunsch wenn ich vor Deinem Grab stehe und Dein Bild auf dem Kreuz anschaue: "Wenn ich doch nur die Zeit nach Deinem Unfall zurückdrehen könnte."

    Wir haben uns noch immer nicht an ein Leben ohne Dich gewöhnt.

    Es ist einfach nur traurig. Wir vermissen Dich so sehr.

    Immer wieder kommen mir die Gedanken wenn ich andere Sterbeanzeigen lese: "Der ist so alt geworden, und Du durftest nur 38 Jahre alt werden. Warum nur, warum?"

    Eine Antwort darauf werden wir nie erhalten.

    Deine Mama und Dein Papa

     

  • Für dich Rene

    Die Zeit heilt keine Wunden was geschehen ist geschehen,

    Aus Wunden werden Narben, du wirst sie immer sehen.

    Genau wie in dem Lied beschrieben lieber Rene'

    verhält es sich. Die Narben werden immer bleiben und wieder aufbrechen die tiefe Liebe bleibt. Du bist für immer in unseren Herzen bis wir uns wiedersehen.

    In Liebe

    Deine Mama und dein Papa

    Du bleibst für immer bei uns.
  • Dirk,

    vor fast 9 Jahren hast du uns verlassen.

    Für uns war es und ist es nach wie vor

    eine sehr schwere Zeit ohne dich zu leben.

    Es war der 26.7.2012 wo du für immer

    im Kreise deiner Lieben, hier Zuhause

    die Augen für immer geschlossen hast.

    Dich sterben zu sehen, war dass Schlimmste,

    was wir erlebt haben.

    Du wärst so gerne noch geblieben,

    doch das Schicksal wollte es anders.

    Lieber Dirk, wir tragen dich in unseren

    Herzen und so wird es auch immer sein,

    bis wir uns wiedersehen.

     

    Deine Mama

    Dein Papa

     

  • Für dich Rene

    So wie du warst bleibst du hier,

    So wie du warst bist du immer bei mir,

    So wie du warst erzählt die Zeit,

    So wie du warst bleibt so viel von dir hier.

     

    Lieber Rene', genau wie in dem Lied beschrieben

    bleibst du immer bei uns. Das war schon das 4.

    Ostern ohne dich. Wir haben die ganze Zeit an unser letztes gemeinsames Ostern gedacht.

    Jetzt bleibt dein Platz für immer leer und die Traurigkeit ist auch nach 3 Jahren und 9 Monaten nicht weniger geworden. Dein Platz ist für immer in unseren Herzen.

     

    In Liebe

    Deine Mama und dein Papa

     

    Du bleibst für immer bei uns.
  • Du warst so stark....

    Du hast in dem kleinen Boot gesessen,

    was so aussichtslos gegen die

    gigantischen Kräfte der Wellen kämpfte.

     

    Das kleine Boot hatte keine Chance

    und trotzdem... gekämpft hast

    du und auch das kleine Boot.

     

    Nach 16 Jahren hast du

    und auch das kleine Boot

    gegen diese Wellen verloren.

     

    Wir haben dich lieb

    und vermissen dich so sehr.

    In Liebe

    Mama und Papa

  • Wieder ein Osterfest ohne Dich

    Lieber Roland,

    wieder ein Osterfest, das wir ohne Dich verbringen müssen.

    Dein Platz beim Osterfrühstück bleibt leer, aber wir werden alle an Dich denken.

    Deine Eltern

  • Du bleibst unvergessen

    Es ist Flut,

    die Wellen plätschern an den Strand

    und mit jeder neuen Welle

    kehrt die Erinnerung zurück...

    an ihn,

    an sein Lachen,

    seinen Frohsinn, seine Worte,

    an eine schöne Zeit.

    Die Ebbe tritt ein,

    die Wellen werden etwas kleiner

    und mit ihnen die Erinnerung

    an ihn.

    Doch die Flut wird wiederkommen,

    immer wieder, tief in unseren Herzen

    .

    Wir mussten lernen ohne dich zu leben,

    wir, die dich lieben

    sind immer einsamer geworden.

    Unbegreiflich, dass du nicht mehr bei uns bist...

    Es ist Flut...

    In Liebe Mama und Papa

  • Ich möchte Dich so vieles fragen, Du fehlst.

    Lieber Roland,

    Du fehlst uns einfach jeden Tag.

    Zur Zeit gäbe es so vieles, was wir Dich fragen möchten, auch Deine Schwester.

    Jetzt ging es um die Impfung. Du würdest uns sicher gut beraten. Als Intensivmediziner hättest Du einen guten Einblick in die ganze Sache.

    Selbstverständlich fehlst Du uns aber ganz persönlich, die Gespräche mit Dir, aber schon allein Deine Anwesenheit.

    Deine Mama

     

  • Brief an Heidi Saran, Mutter von Denis

    Liebe Heidi,

    Ihnen ergeht es genauso wie mir. Unser Sohn war gerade mal 38 als er bei einem schrecklichen Bergunfall um´s Leben kam. Das war am 2.1. vor 4 Jahren. Er wurde praktisch von einem Augenblick auf den anderen aus einem erfüllten, glücklichen Leben gerissen. Als Eltern wird man so einen Schicksalsschlag niemals verwinden können. Es hat sich etwas im Kopf verfestigt, das ständiger Bestandteil bleibt. Das Leben geht zwar weiter, aber es ist für uns verwaiste Eltern anders geworden.

    Bevor dieser Unfall geschah, habe ich zwar, wenn in meinem Umfeld ein Unfall geschah, innerlich daran teilgenommen, aber wenn ich ganz ehrlich bin, hat mich das nur immer eine Weile beschäftigt.

    Darum kann unser Leid nur verstehen, wer selbst ein Kind verloren hat.

    Es wird nie mehr so werden, wie es einmal war.

    Trotzdem habe ich mittlerweile gelernt mit diesem Verlust zu leben. Unseren Kindern wäre es sich nicht recht, wenn wir für den Rest unseres Lebens nur noch trübsinnig rumhängen würden.

    Ich wünsche Ihnen viel Kraft.

    Monika

     

  • Für dich Rene

    Lieber Rene',

     

    Die Liebe bleibt wenn alles geht, weil sie das

    Leben überlebt. Denn sie ist älter als die Zeit,

    wenn alles geht, die Liebe bleibt.

    Die Liebe zu dir wird für immer bleiben aber auch die Sehnsucht nach dir. Deinen Platz hast du in meinem Herzen gefunden bis zum Wiedersehen.

    Dann sind wir für immer vereint und nichts kann

    uns mehr trennen.

     

    In Liebe

     

    Deine Mama

     

    Die Liebe bleibt.