von Willy Schuyesmans

Benjamin ist im Krankenhaus an Herzversagen gestorben. Nun steht er neben sich, für die Lebenden unsichtbar und verfolgt den Weg seiner Beerdigung, begleitet seine Familie zum Friedhof, besucht sie zuhause, fährt mit dem Leichenwagen. Benjamin lernt die Gestorbenen kennen, die immer durchsichtiger werden und dann verblassen, wenn die Angehörigen ihren Tod verarbeitet haben. Das geht bei einer alten Frau ziemlich schnell, bei einem Jungen, der bei einem Verkehrsunfall starb, dauert es dagegen lange. Sieben Jahre bleibt er undurchsichtig, findet keine Ruhe, bis seine Eltern Benjamins Eltern auf dem Friedhof treffen und endlich zu einer produktiven Trauerarbeit finden.

Benjamin sieht, wie schwer es zunächst für seine Familie ist, von ihm Abschied zu nehmen. Schließlich gelingt es ihr aber doch, seinen Tod zu verarbeiten. Ein rührendes Ende, wenn die Schwester Benjamins Drachen steigen läßt und Benjamin auf der Schnur entlang langsam verschwindet.

Ein unspektakuläres Buch zum Thema Tod, rührend mitunter, ungekünstelt. Kein Betroffenheitsbuch.

Willy Schuyesmans Romane sind in Belgien und in den Niederlanden vielfach ausgezeichnet worden.

Verkaufspreis: € 13,90

Vom Verkaufserlös gehen € 2 an die Stiftung Paula Wittenberg

1. Auflage 2005 139 S. Paperback 120x190 mm 145 g

Pro BUSINESS Verlag

ISBN 3-939000-13-2

Das Buch kann ab Januar 2006 über folgende Adressen bestellt werden:

www.book-on-demand.de

www.amazon.de

www.lob.de

 

 


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.