Ein Beitrag zur Standortbestimmung der Widersprüche bei Verlusterfahrungen


von Hans Goldbrunner

Lebenswenden - Interdiesziplinäre Perspektiven
Band 1

Bisher überwiegend isoliert und additiv beschreibene Merkmale der Trauer werden mit Hilfe eines dialaktischen Modells in einer neuartigen Sicht miteinader verknüpft. Sie werden dadurch als Element spannungsgeladener Prozesse gedeutet, die sich auf verschiedenen Ebenen beschreiben lassen. Die Hauptaufgabe der Trauerarbeit besteht demnach nicht nur darin, einzelnen Elemente zuzulassen, sonder sie in dynamischer Wechselbeziehungen umzuwandeln. Dieser dialektische Zugriff lässt Konflikte im einzelnen Trauernden ebenso wie in seiner sozialen Vernetzung in einem neuarigen Licht erscheinen, was zu einem Umdenken im Umgang mit Trauer herausfordert.

erschienen im Lit Verlag Berlin 2006
Auslieferung/Verlagskontakt:
Grevener Str./Fresnostraße 2, 48159 Münster
ISBN 3-8258-9466-5
Broschiert: 134 Seiten
Preis: 14,90 €


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.