Ein Begleitbuch

Die Verdrängung des Sterbens, wie sie in unserer Kultur herrscht, führt im Endeffekt zu einer Sinnkrise. Man begreift nicht mehr, warum wir leben, warum wir sterben und was danach kommt.

Wenn man sich intensiv mit unserem Leben und Sterben beschäftigt, wird man erkennen, daß dieses Leben mit dem Tod nicht zu Ende ist, daß man also auch Fehler machen darf, weil unser Leben weitergeht.

Der Autor schildert eine Reihe von Begegnungen mit Sterbenden. Entsprechend differenziert müssen Hilfe und Beistand sein. Aus diesen Erfahrungen werden Schlußfolgerungen in der Begegnung mit drei Menschheitslehrern gezogen: Sokrates, Jesus und Osho (einem indischen

Bhagwan unserer Zeit).

Looser, Gabriel

Im Sterben die Fülle des Lebens erfahren

Ein Begleitbuch

Walter, 08/1994

Buch, 208 Seiten

Preis: 18.00 € (D), 18.50 € (A), 31.90 SFr (CH)

ISBN: 3-530-53779-9

 


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.