Das Problem des Leidens, aus christlicher Verantwortung ansprechend und zeitgemäß vermitteln -geht das?
Die Eckpunkte der Theodizee (die Lehre von der Rechtfertigung Gottes), also die Frage nach dem Leiden, die jeden Menschen irgendwann einmal beschäftigt, ist das zentrale Element des Romans, der nicht mit vorgefertigten Standardantworten aufwartet oder gar überfrachtet ist mit schwerfälligen Theorien über das Leben, Leid oder Tod. Die Geschichte ist gewürzt mit Humor und Spannung -einer gesunden Mischung aus Abenteuer und Wissen (nicht nur für Jugendliche empfohlen).
 
Zum Inhalt:
Theodora verliert mit vierzehn Jahren ihre Mutter, die an einer unheilbaren Krankheit stirbt. Seitdem fragt sie sich, wie ein liebender Gott all das Leid in der Welt zulassen kann... Auf mysteriöse Weise gelangt sie ein Jahr später in die boshafte Welt der gefühlskalten Chronos, aber auch in die paradiesische Scheinwelt der Solares und erlebt hier wie dort spannende Abenteuer. Thea trifft auf neue Freunde und lernt ihre erste große Liebe kennen. Aber vor allem macht sie wertvolle Erfahrungen, die ihr helfen, Antworten auf die Fragen zu finden, die sie so sehr bedrücken... Eine bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden, die Freundschaft, die Suche nach dem Sinn des Lebens ... und des Leidens.

 

Tomas Cramer, Trauerwelten
Jugendroman
Lesealter: Ab 12 Jahre
195 Seiten, brosch., 12,80 Euro
Isensee Verlag Oldenburg
ISBN 978-3-89995-350-3

 


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.