Vergesst es nie:

Dass sie lebte,

war keine eigene Idee,

und dass sie atmete,

kein Entschluss von ihr.

Dass sie lebte,

war eines anderen Idee,

und dass sie atmete,

sein Geschenk an sie.

 

Vergesst es nie:

Niemand dachte und fühlte

und handelte so wie sie,

und niemand lächelte so,

wie sie`s getan.

Niemand sah den Himmel

ganz genau wie sie,

und niemand hat je,

was sie wusste, gewusst.

 

Vergesst es nie:

Ihr Gesicht hatte niemand sonst

auf dieser Welt,

und solche Augen hatte alleine sie.

Sie war gewollt,

kein Kind des Zufalls,

keine Laune der Natur.

Sie war ein Gedanke Gottes,

ein genialer noch dazu.

 

Text zum Lied von und mit Jürgen Werth

(Danke in die Schweiz für diesen Hinweis)


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.