Immer da

oder ist der Tod ein Wunder?

Hast du schon mal eine einzige Schneeflocke auf deiner Hand betrachtet? Ganz lange, bis sie geschmolzen war, bis sie verdampft war durch die Wärme deiner Haut, bis sie ganz weg war?

Wo war sie hin? Wo ist sie hin? Wo ist sie?

Sie ist weg, unsichtbar geworden, aber schließlich doch noch da, oder nicht??!!

Hast du schon mal ein knospendes Blatt, noch winzigst klein, genau betrachtet? In aller Ruhe, in aller Stille? Hast du es später wieder betrachtet, dir Gedanken gemacht über sein Wachstum? Hast du dasselbe Blatt im Herbst bestaunt mit den herrlichen bunten und kräftigen Farben? Hast du es beobachtet, wie es zu Boden gefallen ist, oder ist es nach unten geschwebt? Hat es der Wind sachte vom Baum abgehoben und auf die Erde gelegt?

WAS ist daraus geworden? Wo ging es hin? Wurde es faul, morsch, dreckig, zerrissen? Oder hat es die Erde, ja die Natur wieder aufgenommen, von da, wo es vor langer Zeit hergekommen ist?

Siehst du, dieses eine Blatt ging wieder dahin zurück, wo es hergekommen ist und es wird wieder ein neues Leben beginnen..

Hast du dich einmal gefragt, WO ist ein verstorbenes  Kind hingegangen? Wo ist es? Unsichtbar wie die Schneeflocke in deiner Hand, unsichtbar wieder von der Erde aufgenommen wie das kleine Blatt? Unsichtbar im Drüben, in einem anderen - unsichtbaren - neuen Leben, in einem Leben in der bedingungslosen LIEBE bei Gott?

Ich glaube daran und bin froh, dass es diesen Kreislauf des ewigen Lebens gibt.

Christa Gitzel, 10.1.2004


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.