In Bayern gibt es seit 01.01.2006 eine Gesetztesnovelle aus der hervorgeht, dass jede Fehlgeburt, die nicht durch die Eltern individuell bestattet wird, durch die Institution die, die Gewahrsamspflicht des Kindes inne hat, "Zur-Ruhe-gebettet" (spezieller Begriff für die Bestattung Fehlgeborener) werden muss.
Die beiden Krankenhäuser Aichach und Friedberg des Klinikverbandes Kliniken an der Paar haben seit Oktober 2007 Grabstätten für Fehlgeborene, mit der Bezeichnung  "Grab- und Gedenkstätten für die Kleinsten" für Fehlgeborene deren Eltern keine individuelle (auf Kosten der Eltern) Bestattung wünschen.

  • Die Fehlgeburten, die nicht individuell bestattet werden, werden in einem Sarg mit anderen Fehlgeborenen in der "Grab- und Gedenkstätte für die Kleinsten"  "zur-Ruhe-gebettet".
  • Aichach: Die Kosten der Grab- und Gedenkstätte wird von der Stadt übernommen.
    Friedberg: Die Kosten der Grab- und Gedenkstätte übernimmt die Klinik.
  • Die Kosten für die "Zur-Ruhe-Bettung" wird von den Kliniken an der Paar übernommen.
  • Beide Grab- und Gedenkstätten sind für alle Weltanschauungen offen.
  • Die "Zur-Ruhe-Bettungen" finden jeden 2. Mittwoch im April und Oktober eines jeden Jahres um 14.00 Uhr statt.
  • Die Information der Termine der "Zur-Ruhe-Bettungen"  erhalten die Eltern bereits in der Klinik und etwa 2 Wochen vorher per Post, sowie über die örtliche Presse.
  • Die Trauerfeier ist ökumenisch und Teilnahme der Eltern, Geschwister und Angehörigen ist ausdrücklich erwünscht.
  • Der Aichacher Gedenkstein "Ein Hauch von Leben" wurde von Herr Reichart und der Friedberger Gedenkstein wurde von Herrn Michl geschaffen. Beide Steine wurden gestiftet.
  • Die Pflege und Grabgestaltung der Grab- und Gedenkstätte übernehmen die Friedhofsämter.
  • Auf beiden Grab- und Gedenkstätten ist keine individuelle Grabgestaltung möglich.
  • Kontakte: Klinik Aichach:    Entbindungsstation 2 /S3, Tel: 08251-909-252
                     Klinik Friedberg:  Entbindungsstation 2.2,    Tel: 0821-6004-220
  • Kontakt: begleitete Selbsthilfegruppe/Gesprächsgruppe für frühverwaiste Eltern: Frau Wörz-Strauß am Klinikum Augsburg; Tel: 0821-400 4374

Wegbeschreibung:

Aichach.
Adresse: Theodor-Heuss-Strasse: 19, 86551 Aichach
Die Grab- und Gedenkstätten für die Kleinsten sind über den Parkplatz Theodor Heuss Strasse 19 zu erreichen. Nach dem Eingangstor links hoch, nach dem 1. Querweg etwa 8 Meter an einer Hecke vorbei, dann links , links des dortigen Priestergrabes (mit großem Mittelkreuz)
Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet
Friedhofsverwaltung: 08251-902-63

Friedberg:
Adresse: Herrgottsruhstrasse: 35, 86316 Friedberg
Eine Beschilderung ist vom Parkplatz Herrgottrsruhstrasse 35 vorhanden.
Die Grab- und Gedenkstätten für die Kleinsten sind rechts vom Haupteingang über den Heimatshauser Weg zu erreichen. Dieser führt zur 3. Erweiterung des Friedhofes. Von dort die 1. Abzweigung nach rechts und an der Weggabelung nach links zum Bereich XXIII
Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet bis zum Einbruch der Dunkelheit
Friedhofsverwaltung: 0821-6002-511


Suchen

Interaktiv

Wir freuen uns immer über Vorschläge, wie wir unser Angebot ausbauen können. Schreiben Sie uns!

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit und damit Familien in der schwierigsten Zeit Ihres Lebens.

Jetzt online spenden


Oder spenden Sie direkt:

Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE26 370205000008321100
BIC:  BFSWDE33

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

© 2018 - VEID - ® "Verwaiste Eltern" ist seit 1997 eingetragenes und geschütztes Markenzeichen des Veid. Die Verwendung Bedarf der Zustimmung.